Coaching zur Körpersprache für Führungskräfte mit Sprachmagie® buchen. Weil Fachwissen allein keine gute Führung ausmacht

Wirksame Körpersprache wird für Führungskräfte immer wichtiger. Mit Sprachmagie® lernen und üben Sie gelungene Mimik und Gestik.

Früher einmal galt Sach- und Fachkompetenz als höchste Messlatte für Führungskräfte. Aber diese Zeiten sind längst vorbei, weil auch dank des Internets Wissen schnell und überall verfügbar ist und in Sekundenschnelle abgerufen werden kann. Längst müssen sich Führungskräfte an ihrer sozialen Kompetenz messen lassen. Hier geht es um Begriffe wie Empathie, partnerschaftliches, emotionales und intelligentes Führen. Aber auch um wirksame Rhetorik im Zusammenspiel mit einer überzeugenden Körpersprache. Optimieren Sie mit Sprachmagie® als Führungskraft Ihre Körpersprache in Coachings, Workshops und Seminaren erfahren Sie, wie Sie überzeugen, statt zu überreden.

Körpersprache für Führungskräfte lernen und üben in vielen norddeutschen Städten

In Präsenz werden solche Seminare zur Körpersprache für Führungskräfte in norddeutschen Städten wie Hamburg, Hannover, Braunschweig oder Wolfsburg angeboten. Manche Coachings sind auch online buchbar. Etliche Trainer und Klienten bevorzugen beim Thema Körpersprache aus guten Gründen das Face-to-face-Format, denn es geht um mehr als das, was man auf einem Bildschirm sehen kann. Es geht um den wirksamen und überzeugenden Auftritt von Kopf bis Fuß und die Körperhaltung insgesamt.

Diese kann jeder Mensch optimieren. Körpersprache ist kein angeborenes Talent, sondern eine Fähigkeit, die selbst herausragend gute Redner über Jahre fleißig trainiert und geübt haben. Lernen Sie mit Sprachmagie® auch, wie Sie die Körpersprache Ihres Gegenübers oder Ihres Publikums richtig deuten und Ihren Auftritt entsprechend anzupassen.

Was andere wahrnehmen, bestimmen zu großen Teilen Stimmlage und Körpersprache

Die geschliffenste Rede samt brillanter Rhetorik ist kaum etwas wert, wenn sie nicht mit starker Körpersprache vermittelt wird. Das ist wissenschaftlich mehrfach bewiesen worden. So stellte der US-amerikanische Psychologe Albert Mehrabian schon in den 1960er Jahren seine 7-38-55-Regel auf. Was jemand sagt, wirkt demnach

  • zu 7 % über den Inhalt
  • zu 38 % über den stimmlichen Ausdruck
  • und zu 55 % über die Körpersprache.

Diese Erkenntnisse wurden auch zu Mehrabians Missfallen vielfach falsch interpretiert: Er bezog sich ausschließlich auf die Kommunikation von Gefühlen und Gesinnungen und nicht auf Situationen wie Präsentationen, Referate, politische Reden oder Vorträge zum Beispiel von Führungskräften vor Mitarbeitern.

Im Coaching zur Körpersprache üben Sie Signale, die zu Ihnen als Führungskraft passen

Und dennoch sollte hängenbleiben: Ohne die richtigen nonverbalen Signale taugt das beste Redekonzept nichts. Wir kommunizieren übrigens ständig mit Mimik und Gestik und so werden wir wahrgenommen. Jeder Mensch hat dabei seine ganz eigenen Gesichtszüge und körperlichen Botschaften, die in Kombination ein Alleinstellungsmerkmal ergeben.

Im Coaching zur Körpersprache für Führungskräfte wird es darum gehen, die jeweils typische Gestik und Mimik eines Klienten zu stärken und keinesfalls darum, Signale einzustudieren, die zwar bestimmte Botschaften transportieren, aber nicht unbedingt zu der Person passen müssen, die da gerade spricht. Ein Beispiel: Der emeritierte Professor hat mit seinen 83 Jahren den Menschen noch eine Menge zu sagen. Es würde aber merkwürdig aussehen, wenn er sein Alter durch extrem aufrechte und gestraffte Körperhaltung überspielen wollte.

 

 

 

 

 

Sprachmagie ®

NRP® GmbH
Von-Langen-Straße 20
38700 Braunlage

Geschäftsführerin: Birgit Bergmann

Kontakt

Telefon: 0531 – 23 443 969
E-Mail: adm@sprachmagie.com