Sprechangst überwinden Sie in kurzer Zeit und dauerhaft mit den Seminaren von Sprachmagie®

Es gibt Menschen, die spontan zu Hochform auflaufen, sobald  sie nur eine Bühne und ein Mikrofon sehen, nach dem sie greifen können. Und dann gibt es jene, die sich sehr schwer tun, vor anderen Menschen zu reden, weil sie Sprechangst haben. Kennen Sie das Gefühl, in bestimmten Situationen kein Wort herausbringen zu können und kennen Sie dieses Gefühl schon seit längerer Zeit? Gibt es da so etwas wie eine innere Stimme, die Ihnen einflüstert: Das kannst Du nicht! Gibt es einen Blick ins Publikum, der Sie schlagartig bremst und blockiert? Wir haben eine gute Nachricht für Sie: In Seminaren von Sprachmagie® lernen Sie, Ihre Sprechangst in kurzer Zeit zu überwinden und gleichzeitig zu erreichen, dass Sie diese Angst für immer loswerden.

Niemand kann sich auf Dauer davor drücken, vor anderen Menschen eine Rede halten zu müssen, etwas zu präsentieren oder Kollegen am Arbeitsplatz über Neuigkeiten zu informieren. Im Privatleben steht ganz sicher bald ein runder Geburtstag oder eine Hochzeit an, wobei Sie es sich kaum leisten können, einfach nur daneben zu stehen. Wird der Vater 75, so sind die Stimmen von Tochter und Sohn gefragt. Ob beruflich oder privat: Die wichtigsten Fakten haben Sie gesammelt, die Eckdaten kennen Sie auswendig und Ihre Argumente sind stark. Und dennoch will es nicht gelingen, diese Botschaften wirksam an ein Publikum zu vermitteln. Ihre Sprechangst bremst Sie aus. Aber woran liegt das?

Kommunikation wird überwiegend unterbewusst gesteuert. Exakt hier identifizieren Sie die Ursachen der Sprechangst

Neurobiologische Untersuchungen zeigen: Mindestens 90 % unserer Kommunikation wird durch das Unterbewusstsein gesteuert. Hier sind auch bestimmte Automatismen gespeichert, zum Beispiel so banale Dinge, wie wir uns die Zähne putzen oder wie wir einen Schaltwagen sicher durch den Straßenverkehr lenken. Das ist gut so, denn wer wollte schon jedes Mal vor solchen Routinen darüber nachdenken, wie sie zu lösen sind. Das Unterbewusstsein speichert allerdings noch viel mehr, zum Beispiel Muster und Glaubenssätze, die unseren Erfolg verhindern können. Dazu sollte man wissen, dass das Unterbewusstsein unendlich viel mehr Informationen aufnehmen kann, als unser Bewusstsein. Wer sich also darauf einlässt, die beiden Ebenen in eine Art Wettkampf treten zu lassen, nimmt den Kampf eines David gegen einen Goliath auf.