Allgemein,  Schlagfertigkeit

Schlagfertigkeit umsetzen

Lügner entlarven - Andreas Tronnier

„Auf dem Heimweg fallen uns immer die geistreichen Antworten ein.“
Zitat von Art van Rheyn

Wer kennt das nicht? Im Nachhinein fallen uns immer zig Varianten ein, wie man auf einen Spruch hätte reagieren können. Doch zu diesem Zeitpunkt ist es dann schon zu spät – Schlagfertigkeit ist etwas anderes!

Falsch machen Sie dabei jedoch nichts! Im Gegenteil: Sie wollen es ja richtig machen und schlagfertig reagieren! Doch genau darin liegt die Krux: Durch dieses unbedingte Wollen – Ihrem Willen zur perfektionistischen Reaktion in diesem Moment – unterdrücken Sie Ihre Spontaneität. Verabschieden Sie sich also von diesem unbedingten Wollen. Üben Sie stattdessen schlagfertig zu reagieren in unserem Seminar.

Wichtig beim schlagfertigen Reagieren: Greifen Sie das Gesagte auf und entgegnen Sie etwas, das nicht verletzt! Achten Sie auf Beziehungen zwischen Wörtern und missverstehen diese bewusst. Ein Beispiel macht das deutlich:

„Treibt es aber nicht zu bunt heute Abend!“ – „Wie denn sonst – schwarz?“

Insofern Sie also Wortbilder wortwörtlich nehmen oder auch Aussagen in Bilder umsetzen, ergeben sich meist von allein schlagfertige Aussagen. Versuchen Sie es einfach mal: Beim nächsten Treffen mit Freunden und Bekannten versuchen Sie möglichst viele Wortbilder zu entlarven und direkt schlagfertig zu reagieren. Übung macht schließlich den Meister! Und schon bald müssen Sie sich nicht mehr im Nachhinein darüber ärgern, wie Sie am besten und besonders schlagfertig reagiert hätten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.