Vortragsangst identifizieren und überwinden mit Seminaren von Sprachmagie

Häufig machen wir in der Schule erste Erfahrungen mit dem Reden vor anderen Menschen. Den einen fällt dies leicht, andere tun sich sehr schwer damit und sagen flehend nach wenigen Vorträgen, die sie halten mussten: „Bitte nie wieder!“ Das freilich ist ein frommer Wunsch, denn im privaten und mehr noch im beruflichen Leben kommen wir nicht umher, hin und wieder vor anderen sprechen zu müssen. Vortragsangst ist dann ein sehr schlechter Begleiter und wer diese nicht ablegen kann, muss mit negativen Konsequenzen für das eigene Fortkommen rechnen, falls es schlecht läuft. In den Seminaren von Sprachmagie lernen Sie, Ihre Vortragsangst zu überwinden und sich dauerhaft von ihr zu verabschieden.

Sprachmagie® bietet 3-Tages-Seminare für einzelne Teilnehmer im norddeutschen Raum an, diese Seminare bauen in 3 Modulen aufeinander auf. Im Modul 1 nimmt Vortragsangst, auch Redeangst, Sprechangst oder Logophobie genannt, einen breiten Raum ein, denn bevor Sie die Feinheiten modernen Rhetorik kennenlernen und anwenden, müssen Sie sich von Ihrer Vortragsangst verabschieden. Dabei arbeitet Sprachmagie® mit der Methode des Neuro Rhetorischen Programmierens (NRP®), die Andreas Tronnier, Dozent, Speaker und Buchautor entwickelt hat. Gut möglich, dass Sie Andreas Tronnier in einem der Seminare auch als Coach kennenlernen. NRP® verknüpft modernde Rhetorik mit den Erkenntnissen aus dem Neuro Linguistischen Programmieren (NLP), die Methode hat sich in den vergangenen Jahren bei tausenden von Teilnehmern als zielführend erwiesen.

Welche Glaubenssätze verursachen Angst, Reden oder Vorträge zu halten?

Zwei Mal war soeben vom „Programmieren“ die Rede. Was soll da programmiert werden? Vortragsangst ist eine soziale Angst und sollte daher vom Lampenfieber unterschieden werden. Soziale Ängste wiederum tragen wir in unserem Unterbewusstsein, das weit mehr als 90 % unserer Kommunikation steuert. Es sind Blockaden, sabotierende Muster, ungünstige Glaubenssätze, aber auch Automatismen, die unser Unterbewusstsein speichert und die wir zum Beispiel beim Autofahren oder Rasieren abrufen. Bei weitem nicht alle diese Glaubenssätze wirken sich negativ auf unser Verhalten aus und die gute Nachricht ist, dass wir hemmende Glaubenssätze wie die Vortragsangst in Seminaren von Sprachmagie® identifizieren und lösen können.

Ein Beispiel dazu, wie die Angst, öffentlich zu sprechen, unterbewusst entsteht

Ein Beispiel: Ein Junge wächst mit der Familie in Hessen auf. Als er 13 Jahre alt ist, muss die Familie aus beruflichen Gründen nach Norddeutschland umziehen, der Junge wechselt das Gymnasium. Jedes Mal, wenn er an der neuen Schule etwas vortragen muss, lachen die anderen wegen seines hessischen Dialekts, den sie ungewohnt und lustig finden. Obwohl der Junge durchaus spannend und mitreißend vortragen kann, findet er, dass die anderen ihn auslachen. Er ist entmutigt und entwickelt eine Angst öffentlich zu sprechen. Als soziale Angst entwickelt sich eine Furcht vor Einsamkeit oder Isolation von den Schulkameraden. Der Junge trägt eine Vortragsangst mit sich, die damit, welche Inhalte er wie vorträgt, überhaupt nichts zu tun hat. 

Vortragsangst in Einzelgesprächen und mit Team-Spirit überwinden

Weil Menschen individuell sind, sind es auch ihre Glaubensmuster und Ängste. In den Seminaren von Sprachmagie® verwenden die qualifizierten Coaches einen Mix aus Einzelgesprächen und Teamcoaching. Ziel ist es, Vortragsangst gemeinsam in Teamleistung und mit Team-Spirit zu überwinden. Das ist zielführender als ein 1:1-Coaching, denn in aller Regel machen die Teilnehmer schon recht bald in den Seminaren die Erfahrung, dass andere ganz ähnliche Gründe für Ihre Redeangst identifiziert haben und dass sie mit den eigenen nicht allein dastehen. Freuen Sie sich auf lebendige Seminare, in denen Sie sich im geschützten Raum trainieren und Neues ausprobieren dürfen. Die Coaches achten auf eine wohlwollende und wertschätzende Atmosphäre, die Gutes lobt und nicht darauf aus ist, nach Fehlern zu forschen. Das baut auf und meistens erkennen die Teilnehmer selbst recht schnell, bei welchen Themen sie noch Bedarf haben. 

Vortragsangst ist auch in vielen Firmen und Organisationen weit verbreitet, sie gefährdet Erfolg und Produktivität. Das Team von Sprachmagie® bereitet die Seminare in enger Absprache mit den Auftraggebern vor und erstellt ein Konzept, das zeitlich, inhaltlich und personell zu den jeweiligen Wünschen und Anforderungen passen wird. Diese Seminare finden Inhouse statt und auch hier wechseln sich individuelles Coaching, Einzelgespräche und Teamarbeit ab. Das Thema Vortragsangst und Sprechangst wird auch hier zu Beginn der Seminare behandelt und kann jederzeit wieder auf die Agenda kommen, falls sich Fragen ergeben. Zentrale Bereiche der Rhetorik ziehen sich ebenfalls durch alle Bausteine der Firmenseminare von Sprachmagie. Dazu gehören etwa die Körpersprache, das systematische Lernen, Reden zu halten, deutliches Sprechen und auch die interne Kommunikation in Firmen.